Whatsapp
Privat- oder Geschäftskunde? Hier wechseln!
Pfeil
service@lusini.de
Telefon: +49 89 122 335 68
Telefax: +49 89 122 326 15

Buffet-Arten & Inspiration

Napoleon und das Buffet-Konzept

Was hat der französische Kaiser Napoleon mit unserem heutigen Buffet-Konzept zu tun? Ganz einfach: Napoleon war nicht nur Kaiser, sondern ein richtiger Trendsetter! Da ihm die damaligen Empfänge und Essenseinladungen viel zu förmlich waren, führte er im 17. Jahrhundert den Stehempfang ein. Hierbei wurde den Gästen natürlich auch exquisite Speisen gereicht, an denen sie sich nach Herzenslust bedienen konnten. Das Buffet war geboren. Auch im 21. Jahrhundert liegt das Buffet absolut im Trend. Bei Gästen ist es besonders wegen der reichlichen Auswahl beliebt, und weil sie ganz nach Lust und Laune kleine oder große Portionen der verschiedenen angebotenen Speisen probieren können. Bei der Konzeption und Vorbereitung eines Buffets ist deshalb Kreativität gefordert. Neben der Qualität der Speisen steht aber auch das Ambiente und gemeinsame Beisammensein in ungezwungener Atmosphäre im Mittelpunkt eines jeden Buffets. Wir zeigen Ihnen, wie auch sie das Buffet gekonnt nutzen, um Ihren Gästen eine tolle Speisenvielfalt zu präsentieren und dabei gleichzeitig profitieren.


Buffet

Einsatz & Vorteile von Buffets

Besonders beliebt und praktisch ist das Buffet für Anlässe, bei denen ein größere Anzahl an Gästen erwartet wird. Daher wird es oft in Hotels, auf Empfängen und Kongressen oder Feierlichkeiten eingesetzt, um alle Gäste am besten gleichzeitig kulinarisch zu verwöhnen. Ja nach Anlass und Jahreszeit kann auch das Thema des jeweiligen Buffets variiert werden. Besonders beliebt sind beispielsweise Buffets ausschließlich mit Gerichten aus einem bestimmten Land oder einer bestimmten Region, aber auch Themenbuffets oder vegetarische Buffets werden gerne umgesetzt. Je nach Veranstaltung können dann bestimmte Wünsche zu Speisen, Inhaltsstoffen oder dem Aufbau individuell berücksichtigt werden.


Unsere Buffet-Bestseller bei Lusini.de: Mehr Zubehör anzeigen

Milchkanne ELEGANCE von Frilich

Präsentationsplatten von VEGA

Präsentationsplatten von VEGA

Holzbox „WOODY“ von APS

Holzbox „WOODY“ von APS

Buffet-Leiter, 4-stufig von APS

Buffet-Leiter, 4-stufig von APS

Chafing Dish, 4 l von Pulsiva

Chafing Dish, 4 l von Pulsiva



Buffet-Arten

Damit Sie sich entscheiden können, ob ein Buffet eine gute Alternative oder ein neues Highlight in Ihrem Bewirtungs-Portfolio darstellen könnte, zeigen wir Ihnen einen kurzen Überblick über die verschiedenen Arten an Buffets, die Sie Ihren Gästen bieten können. Unterschieden wird generell zwischen dem stationären Buffet, bei dem entweder warme oder kalte Speisen angerichtet werden, und dem Flying Buffet, das hauptsächlich bei Stehempfängen eingesetzt wird. Beim Flying Buffet werden Häppchen und Getränke direkt vom Servicepersonal serviert, ohne dass die Gäste sich an einem Buffet selbst bedienen müssen. Bei Empfängen oder Abendveranstaltungen ist dies oft eine gute Möglichkeit, die Gäste ganz unkompliziert und nebenbei zu versorgen, ohne angeregten Austausch oder wichtige Unterhaltungen zu unterbrechen. Das stationäre Buffet bietet sich besonders für Hotelgäste oder bei großen Feierlichkeiten an, bei denen mehrere Gänge gereicht werden sollen, aber gleichzeitig weniger Personal benötigt wird. Die beliebtesten Buffetarten haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Frühstücks- & Brunchbuffet

Für viele ist das Frühstück die wichtigste Mahlzeit am Tag ist und ein ausgiebiges Frühstück mit Freunden und Familie als Alltagsauszeit oder im Urlaub liegt wieder total im Trend. Ein Frühstücks- oder Brunch Buffet bietet deshalb eine willkommene Abwechslung zum Frühstück oder Brunch à la carte und die Möglichkeit, in einer gemütlichen Atmosphäre verschiedene Gerichte zu probieren. Beim Speisen- und Getränke Angebot sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Das Angebot sollte aber auf jeden Fall Ihrem allgemeinen Konzept entsprechen. In gehobeneren Hotels und Restaurants werden beispielsweise Heißgetränke und Eierspeisen direkt auf Bestellung für den Gast frisch zubereitet, während sich der Gast bei einfacheren Buffets selbständig an Kaffeemaschine und warmen Speisen bedienen kann. Für Gastronomen ist diese Buffetart praktisch, da sich die meisten Zutaten schon am Vortag vorbereiten lassen und man sich am Morgen ganz auf die Wünsche der Gäste konzentrieren kann.

Hier einige Ideen und Inspirationen für Ihr Frühstücks- oder Brunchbuffet:



  • Verschiedene Brotsorten & Gebäck: Vollkornbrot, Weißbrot, Knäckebrot, Brötchen, Croissants, süßes Gebäck

  • Brotaufstrich:Butter, Margarine, Honig, Marmelade, Nuss-Nougatcreme, Frischkäse

  • Wurst & Käse

  • Eierspeisen

  • Obst & Rohkost

  • Müsli, Cornflakes, Joghurt, Milch, Quark, Porridge

  • Säfte: Orange, Grapefruit, Multivitamin, Apfel, Tomate

  • Kaffee, Tee, Kakao

Zu einem Brunchbuffet, bei dem man oft bis über die Mittagszeit zusammensitzt und vom Frühstück gleich zum Mittagessen übergeht, gehören auch kleinere warme Speisen, Suppen oder Salate.


Brunch

Unsere Zubehör für einen gelungenes Frühstücksbuffet bei Lusini.de: Mehr Buffet-Zubehör anzeigen






Salatbuffet

Das Salatbuffet gibt dem Gast die Möglichkeit, seinen Salatteller ganz individuell zu kreieren. Aus verschiedenen Blatt- und Gemüse- sowie Nudelsalaten und vielen weiteren bunten Zutaten kann genau das gewählt werden, was einem schmeckt. Beliebt ist das Salatbuffet besonders in Hotels zum Mittag- oder Abendessen. Das sollte auf Ihrem Salatbuffet nicht fehlen:









  • Verschiedene Blattsalate: Kopfsalat, Rucola, Spinatsalat, Eisbergsalat, Endiviensalat, Feldsalat …

  • Gemüse- und Nudelsalate: Kartoffelsalat, Gurkensalat, Tomatensalat, Nudelsalat

  • Verschiedene Dressings: verschiedene Öl- und Essigsorten, French Dressing, Joghurtdressing

  • Weitere Zutaten:Sprossen, Körner, Ei, Thunfisch, Zwiebeln, Mais, Speck, Oliven

  • Verschiedene Brotsorten als Beilage

Cateringbuffet

Das typische Cateringbuffet kann je nach Anlass als kleineres Imbissbuffet gestaltet werden oder etwas üppiger mit warmen Vor- und Hauptspeisen. Ein Imbissbuffet mit Häppchen, Fingerfood oder Suppen ist besonders bei Kongressen, Konferenzen und Empfängen beliebt, bei denen man in den kurzen Pausen eine Kleinigkeit servieren möchte. Bei größeren Anlässen wie Jubiläumsfeiern, Geburtstagen, Hochzeiten oder Abendveranstaltungen fallen die Buffets wesentlich größer aus. Hier werden Suppen, kalte oder warme Vorspeisen sowie verschiedenen Hauptgerichte und Beilagen angerichtet. Diese Buffet-Variante eignet sich hervorragend bei einer großen Personenzahl, die in einem ungezwungenen Ambiente bedient werden soll. Hier ein paar Inspirationen für Ihr Cateringbuffet:


  • Canapés und Sandwiches

  • Süßes oder salziges Gebäck

  • Fingerfood & Antipasti

  • Suppen und Salate

  • Verschiedene Hauptgerichte: Fleisch, Fisch, vegetarische oder vegane Gerichte, Beilagen

  • Verschiedene Brot- & Käsesorten


Geschirr und Besteck für Ihr BuffetMehr anzeigen



Nachspeisenbuffet

Für alle Dessert-Liebhaber lädt besonders ein vielfältig und schön dekoriertes Nachspeisenbuffet zum Probieren ein. Diese Buffet-Art ist besonders bei Feiern oder in Hotels sehr gefragt. Von verschiedenen Eissorten, über Obstsalate und Dessertkreationen, bis hin zu Soßen und Toppings oder Gebäck, kann dann jeder Gast nach Herzenslust zugreifen. Diese süßen Versuchungen sollten auf keinen Fall auf Ihrem Nachspeisenbuffet fehlen:



  • Verschiedene Desserts: Mousse au Chocolat, Tiramisù, Cremes und Halbgefrornes

  • Verschiedene Eissorten: Fruchteis, Milcheis, Sorbets

  • Gebäcke, Waffeln, Crêpes, Kuchen, Cupcakes, Torten

  • Soßen und Toppings

  • Verschiedenes Obst oder Obstsalate



Dessert

Aufbau & Präsentation

Um Gedränge oder lange Schlangen am Buffet zu vermeiden, sollten Sie schon beim Aufbau darauf achten, in welcher Reihenfolge Sie die unterschiedlichen Speisen servieren wollen. Der klassische Aufbau eines Buffets besteht einfach aus einer Reihe von Tischen. Bei großem Andrang bietet es sich aber auch an, das Buffet etwas aufzulockern und beispielsweise verschieden Tische und Stationen für Salat, Suppen Vor- und Hauptspeisen einzurichten. Damit sich die Gäste in Ruhe und ganz bequem am Buffet bedienen können, sollten Teller und Schüsseln am Beginn platziert werden. Besteck, Servietten und andere optionale Elemente wie kleine Brotkörbe oder schon bereitgestellte Getränke werden optimalerweise am Ende des Buffets aufgebaut, damit die Gäste so lang wie möglich die Hände frei haben. Planen Sie beim Aufbau aber auch unbedingt ausreichend Platz hinter dem Buffet ein, damit Ihr Servicepersonal Bewegungsfreiheit beim Zubereiten, Befüllen und Ausbauen hat.


Präsentationsideen für Ihr Buffet Mehr Produkte anzeigen

Etagere Gloria von VEGA

Etagere Gloria von VEGA

Holzkiste Wantage von VEGA

Holzkiste Wantage von VEGA

Buffet-Gestell SUNDAY von APS

Holzwürfel Holma von VEGA




So wird Ihr Buffet zum Erfolg


  • Ausreichend Platz für das Buffet und Arbeitsplatz für Ihr Servicepersonal einplanen

  • Einheitliches Thema passen zum Anlass wählen

  • Größe des Buffets und Menge der Speisen auf erwartete Personenzahl abstimmen

  • Das Buffet bei großem Andrang und in Stoßzeiten dezentralisieren (Salat- oder Suppenstation)

  • Servicepersonal, das sich um Nachfüllen und Sauberhalten des Buffets kümmert, einteilen


Robustes Geschirr für Ihre Gäste bei Lusini.de: Mehr Geschirr anzeigen